Gymnasium Bremervörde

2016-17-2 Mitteilungen des Schulleiters

Themen: Personalia, Erfreuliches, Bauliches, Ganztagsschule, Sprachlernklasse, Organisatorisches/Termine

Bremervörde, den 08.12.2016

Liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit den jüngsten Mitteilungen des Schulleiters vom 07.09.2016 hat sich wieder vieles ereignet, über das ich Sie und Euch gerne informieren möchte.

Personalia
Frau StR‘ Krippeit – von Kampen wird mit Ablauf des Halbjahres in den Ruhestand treten. Für ihre geleisteten Dienste am Gymnasium Bremervörde ein herzliches Dankeschön! Frau StD‘ Steinfeld wird auf eigenen Wunsch zum 01.02.2017 an das Athenaeum nach Stade versetzt. Auch ihr ein herzliches Dankeschön für die am Gymnasium Bremervörde geleisteten Dienste. Ebenfalls auf eigenen Wunsch und zum 01.02.2017 wird Herr StR Meyer an die BBS nach Bremervörde versetzt. Auch ihm ein herzliches Dankeschön für seine geleisteten Dienste.
Die Koordinatorenstelle von Frau Steinfeld wurde im Schulverwaltungsblatt (11/2016) ausgeschrieben. Es liegen Bewerbungen vor. Bis zum Abschluss des Verfahrens, welches erfahrungsgemäß mehrere Monate in Anspruch nehmen kann, werden die Aufgaben von Frau Steinfeld ab dem 01.02.2017 wie folgt kommissarisch aufgeteilt: Frau StD‘ von der Weth übernimmt die Jahrgangsleitung 12 und die Betreuung der Abiturprüfung. Frau StD‘ Schlichting wird den elften Jahrgang leiten und das Aufgabenfeld B betreuen. Herr StR Meißner wird die Jahrgangsleitung des zehnten Jahrgangs (inklusive Wahlen für die GyO und Kurseinteilung) übernehmen.
Der Schulelternrat hat einen neuen Vorsitzenden gewählt: Herrn Werner Oerding aus Basdahl. Viel Erfolg bei dieser wichtigen Tätigkeit! An dieser Stelle sei unserer bisherigen Schulelternratsvorsitzenden Frau Woch gedankt, die mit großem Engagement die Interessen der Elternschaft vertreten hat.

Erfreuliches
Herr StR Wurster konnte den zweijährigen Lehrgang zum Beratungslehrer kürzlich erfolgreich abschließen und seine Ernennungsurkunde in Empfang nehmen: Herzlichen Glückwunsch! Die Bläserklasse des sechsten Jahrganges absolvierte Mitte September einen erfolgreichen Auftritt auf dem Staudenmarkt in Bremervörde. Vielen Dank an die ambitionierten Musiker sowie natürlich an die betreuende Lehrkraft, Frau StR‘ Schaub! In diesem Halbjahr sind wieder zahlreiche Klassen- und Studienfahrten unternommen worden (beispielsweise nach Köln, in den Harz, nach Berlin, Dresden und in die Niederlande). Ende Oktober konnten sich die siebten und achten Klassen gemeinsam mit SuS der Haupt- und Realschule ein sehenswertes Theaterstück zum Thema Spielsucht in unserer Aula anschauen.

Bauliches
Auf der jüngsten Sitzung des Schulausschusses des Kreises (24.11.2016) stellte die Firma Drees und Sommer ihre Ergebnisse der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung der beiden Schulgebäude, Gymnasium und BBS, vor. Zu Teilen haben sich erhebliche Sicherheitsmängel an den Gebäuden ergeben, so dass der Schulausschuss beschlossen hat, die dringlichsten Sicherheitsmängel an den Gebäuden zeitnah zu beheben. Weiterhin wurden seitens der Firma Drees und Sommer zwei Varianten des Umganges mit den maroden Gebäuden vorgestellt:
Eine Möglichkeit ist eine Grundsanierung mit Anbau (hier wäre es nötig, dass die SuS und Lehrkräfte mehrere Jahre in Containern oder anderen leerstehenden Schulgebäuden in Bremervörde unterrichtet werden: Kosten laut Drees und Sommer: etwa sieben Millionen Euro).
Eine weitere Möglichkeit, die ich für sachlich überzeugender halte, ist ein Neubau (vermutlich auf dem Schulgelände zwischen dem jetzigen Gebäude der BBS und der Grundschule Engeo).
Der Schulausschuss hat die Ergebnisse diskutiert, sich noch nicht auf eine der Varianten festgelegt, jedoch beschlossen, die Stelle eines Projektsteuerers auszuschreiben sowie die erste Projektstufe (die „Phase Null“, also das genaue Planen eines Neubaus oder der Grundsanierung mit Anbau mit allen Beteiligten: Lehrkräften, Schulträger, Eltern und Schülern sowie möglichen Architekten / Generalunternehmern, etc.) zu beauftragen. Gleichzeitig hat der Schulausschuss beschlossen, dass das zukünftige Raumprogramm mit den Schulen überarbeitet wird und Funktionszusammenhänge zwischen den Räumen hergestellt werden und möglichst viele Synergieeffekte zwischen den Schulen genutzt werden. Die Projektgruppe „Lernraumsituation“ des Gymnasiums arbeitet hier schon effektiv und wird dies auch in den kommenden Monaten mit großem Elan umsetzen. Der Presse war zu entnehmen, dass der Bau bis zu acht Jahre dauern könnte.

Nach meiner Einschätzung sollte sich jetzt eine etwa einjährige, intensive Planungsphase anschließen, wobei sehr zeitnah eine der beiden Varianten beschlossen werden sollte. Danach könnte im Sommer 2018 das Bauen beginnen. Ich denke, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, das nichtunterrichtende Personal sowie Sie als Eltern haben ein neues Schulgebäude, in dem dann auch mit zeitgemäßer Raumausstattung Unterricht erteilt werden kann, schneller als in acht Jahren verdient. Ich glaube, dass dies möglich ist.

Ganztagsschule
Der Schulvorstand hat auf seiner Sitzung am 09.11.2016 beschlossen, dass die Schulgemeinschaft über das Thema Ganztagsschule informiert werden soll. Als erste Veranstaltung hierzu habe ich den zuständigen Dezernenten, Herrn LRSD Mangold, für Montag, den 19.12.2016, um 16:00 Uhr in die Aula des Gymnasiums eingeladen. Herr Mangold wird dann interessierte Lehrkräfte, die Schüler- und Elternvertreter sowie den Schulvorstand zum Thema Ganztagsschule informieren. Auch Sie als Eltern sowie alle SuS sind bei Interesse natürlich herzlich zu diesem Termin eingeladen. Weiterhin wird es im kommenden Februar / März eine erneute Elternbefragung zum Thema der offenen Ganztagsschule geben.

Sprachlernklasse
Nachdem im Sommer 2016 schon einige SuS der Sprachlernklasse in Regelklassen überwiesen werden konnten, sind im Laufe des Halbjahres wieder neue SuS hinzugekommen, sodass aktuell 13 SuS in der Sprachlernklasse unterrichtet werden, die mit jeweils einigen Stunden einer Regelklasse zugeordnet sind.

Organisatorisches / Termine
Lesewettbewerb 5./6. Klassen: 09.12.2016: Aula, 4. - 6. Stunde.
Weihnachtskonzert: 16.12.2016, 19:00 Uhr, Aula.
Veranstaltung „Informationen zur Ganztagsschule“: 19.12. 2016 (LRSD Mangold, 16:00 Uhr, Aula)
Zeugnisse Jahrgang 11/12: 20.12.2016 (Schulschluss für die Jahrgänge 11/12 nach der dritten Stunde)
Zeugniskonferenzen Jahrgänge 5 – 7: 17.01.2017
Zeugniskonferenzen Jahrgänge 8 – 10: 18.01.2017
Elterninformation Jahrgang 9/10: 19.01.2017, 19:00 Uhr, Aula
Halbjahreszeugnisse: 27.01.2017, Unterricht endet nach der dritten Stunde
Halbjahresferien: 30./31.01.2017
Unterrichtsbeginn zweites Halbjahr: Mittwoch, 01.02.2017
Achtung: Freitag, den 03.02.2017 keine Schilf (Ersatztermin folgt), kein Studientag, Unterricht nach Plan!!!
Betriebspraktikum, Jahrgang 10: 06. – 17.02.2017
Elternsprechtage: Mittwoch, 15.02.2017, Buchstabe A – K
Elternsprechtage: Donnerstag, 16.02.2017, Buchstabe L – Z
Seminarfachausstellung, Jahrgang 12: 28.02.2017, 15:00 – 19:00 Uhr
Informationen für SuS und Eltern, Jahrgänge 9 und 10: Neuseeland: 06.03.2017, 19:00 Uhr, Aula
Tag der offenen Tür (insbesondere für SuS und Eltern Klasse 4): 10.03.2017
(Elterninformation: 17:00 Uhr)
Anmeldung neue 5. Klässler: 04.04.2017, 14:00 – 18:00 Uhr
Achtung, Änderung: Mündliches Abitur: 10. -12.05.2017 (unterrichtsfrei für die Jahrgänge 5 – 11)

Ich wünsche Ihnen, liebe Lehrkräfte und Erziehungsberechtigte, Ihren Familien und Euch Schülerinnen und Schülern eine abwechslungsreiche und besinnliche Vorweihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2017!

Mit freundlichem Gruß
gez. T. Löffler, OStD